Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Damen Bezirksklasse B Gruppe 2 Süd (Bayerischer TTV - Mittelfranken-Süd)

Veröffentlicht am 02.02.2023

Damen Bezirksklasse B Gruppe 2 Süd (Bayerischer TTV - Mittelfranken-Süd)

TSG 08 Roth e.V. II : TTC Frickenfelden Mittwoch, 01.02.2023, 19:30 Uhr

TSG 08 Roth e.V. II baut Siegesserie aus

Das war eine gute Leistung: Nach rund 2 Stunden stand das amtliche Endergebnis von 7:3 für die TSG 08 Roth e.V. II im Spiel der Damen Bezirksklasse B Gruppe 2 Süd (Bayerischer TTV - Mittelfranken-Süd) gegen den TTC Frickenfelden endgültig fest. Den vorzeitigen Erfolg für ihre Mannschaft sicherte Helga Hecht, die durch ihren Sieg im zweiten Einzel den sechsten Zähler für das Team in diesem Mannschaftskampf holte. Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Riedl / Schneider waren in der Partie gegen Fröhlich / Fuchs nicht zu stoppen und gewannen eher sicher mit 3:0. Den Sieg von Scheunemann / Hagel konnten Hecht / Streb im Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete also 1:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Beim Sieg in vier Sätzen konnte Lydia Riedl nur den ersten Satz nicht gewinnen und trug sich mit einem 3:1-Erfolg in die Siegerliste des Tages ein. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufkam, konnte Helga Hecht ihrer Gegnerin Beate Scheunemann letztlich beim 1:3 in der im Vorfeld als in etwa ausgeglichen eingeschätzten Begegnung nicht gefährlich werden. Beim Spielstand von 2: 2 ging es nun weiter, als das untere Paarkreuz das Punktspiel weiterführte. Iris Schneider bezwang Gudrun Fuchs in einem sehr ausgeglichenen Match erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Brigitte Streb bekam es nun mit Heidi Fröhlich zu tun und man lieferte sich einen engen Schlagabtausch, den Brigitte Streb am Ende mit 3:2 ins Ziel brachte und einen Punkt für die Mannschaft einfuhr. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Unterschied. Es folgte das Spiel der nominell besten Spielerinnen der TSG 08 Roth e.V. II und des TTC Frickenfelden. Zwar brachte Beate Scheunemann Lydia Riedl phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Lydia Riedl mit 3:1 durch. Zwischenzeitlich musste Helga Hecht zwar einen Satz abgeben, fuhr ihr Spiel gegen Corinna Hagel aber trotzdem sicher mit 3:1 ein. Die Partie hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Bereits vor den weiteren Einzeln des Tages stand damit der Sieg für das Heimteam vorzeitig fest. Die richtige Herangehensweise hatte Iris Schneider beim anschließenden 3:0-Sieg gegen Heidi Fröhlich von Beginn an. Wie überlegen der Erfolg ausfiel wird dadurch unterstrichen, dass Fröhlich im gesamten Match nur 7 Punktgewinne gelang. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 7:2. Einen Punkt für das Team vor Augen gab Brigitte Streb bei einer 2:0-Führung die anschließenden Sätze gegen Gudrun Fuchs noch ab und quittierte eine Niederlage im Entscheidungsdurchgang. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Fuchs zu Ende ging. Der Ausgang im letzten Match führte damit zu einem finalen Endstand von 7:3 für die TSG 08 Roth e.V. II. Nach diesem Sieg geht die TSG 08 Roth e.V. II am 15.02.2023 positiv gestimmt ins nächste Spiel gegen den 1. FC Berolzheim-Meinheim II, während der TTC Frickenfelden am 10.02.2023 gegen die DJK Obermässing III versuchen wird, die Niederlage wettzumachen. Statistik: TSG 08 Roth e.V. II Doppel: Riedl / Schneider 1:0, Hecht / Streb 0:1 Einzel: L. Riedl 2:0, H. Hecht 1:1, I. Schneider 2:0, B. Streb 1:1

TTC Frickenfelden Doppel: Fröhlich / Fuchs 0:1, Scheunemann / Hagel 1:0 Einzel: B. Scheunemann 1:1, C. Hagel 0:2, H. Fröhlich 0:2, G. Fuchs 1:1

Dieser Text wurde softwareunterstützt auf Basis der Daten aus click-TT vom 01.02.2023 (22:59) erstellt. Aktuell werden von der myTischtennis-Textmaschine die folgenden Spielsysteme abgedeckt: Sechser-Paarkreuz-System, Werner-Scheffler-System und Bundessystem. Voraussetzung: Das Sechser-Paarkreuz-System und das Werner-Scheffler-System werden nicht durchgespielt.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?